Übersicht:
Generelle LKW-Fahrverbote in Europa

Der schwere LKW-Güterverkehr in Europa ist an ein von vielen Staaten geltendem Fahrverbot eingeschränkt.
In den verschiedenen Ländern sind die Fahrverbotsregeln manchmal sehr unterschiedlich.

So gelten die Sonn- u. Feiertags und Ferienfahrverbote zu unterschiedlichen Zeiten und auch an unterschiedlichen Tagen im Jahr.
Diese Aufstellung soll einen kleinen Überblick über die verschiedenen Regelungen der einzelnen Länder geben.

Bei nicht regelmäßigem Verkehr ins Ausland sollten Sie sich vor Fahrtantritt in kritischen Zeiträumen vorher genau über Ferien- und od. Streckenbezogene Fahrverbote informieren.

--------------------------------------------------------------------------
Land Gültigkeit
Tage/Bezeichnung

Zeit
Bulgarien
(BG)
für alle Kraftfahrzeuge über 10 t zul. Gesamtgewicht
I-1 zwischen Sofia und Kulata, Abschnitt Dragichevo
(Vladaya Pass) - Sofia - Bezirk Knyazhevo

für alle Kraftfahrzeuge über 15 t zul. Gesamtgewicht
auf der Straße I-5 zwischen Tchernootchene und Kardjali

für alle Kraftfahrzeuge über 10 t zul. Gesamtgewicht
auf der Straße I-5 zwischen km 155,25 und km 184 (Ihipka Pass)
täglich



ganzes Jahr
05.30 - 08.50 h
16.30 - 20.50 h
Deutschland
(DE)
über 7,5 t zul. Gesamtgewicht
Anhänger hinter Lkw unabhängig vom Gewicht
Sonn- u. Feiertage 00 - 22 h
Frankreich
(FR)
über 7,5 t zul. Gesamtgewicht Samstage, od. Vortag eines Feiertages
Sonn- u. Feiertage
22 - 00 h
00 - 22 h
Großbritannien
(GB)
über 18,0 t zul. Gesamtgewicht
nur auf bestimmten Strecken im Großraum London
Montags bis Freitags
Wochenende Samstags bis Montags
21 - 07 h
13 - 07 h
Italien
(IT)
über 7,5 t zul. Gesamtgewicht
Juni - September
Oktober - Mai
Sonn- u. Feiertage
07 - 24 h
08 - 22 h
Kroatien
(HR)
über 7,5 t zul. Gesamtgewicht
oder über 14 m länge
Vortag eines Feiertages
Feiertag
15 - 23 h
14 - 23 h
Lichtenstein
(LI)
über 3,5 t zul. Gesamtgewicht
Züge über 5 t zul. Gesamtgewicht
Sonn- u. Feiertage
Nachtfahrverbot
00 - 24 h
22 - 05 h
Luxemburg
(LUX)
über 7,5 t zul. Gesamtgewicht - Lkw u. Kombinationen
von Sa. bzw. Vortag das Feiertags
bis Sonntag bzw. Feiertag
Sonn- u. Feiertage
Richtung Frankreich
Richtung Deutschland

21:30 - 21:45 h
23:30 - 21:45 h
Österreich
(AT)
ohne Anhänger: über 7,5 t zul. Gesamtgewicht
mit Anhänger: über 3,5 t zul. Gesamtgewicht
Samstage
Sonn- u. Feiertage
Nachtfahrverbot
15 - 24 h
00 - 22 h
00 - 05 h
Polen
(PL)
über 12 t zul. Gesamtgewicht Gesetzliche Feiertage
Vortag eines Feiertages
08 - 22 h
18 - 22 h
Rumänien
(RO)
über 3,5 t zul. GG - E 60 Bukarest - Otopeni - Ploiesti
über 7,5 t zul. GG - E 60 Ploiesti - Brasov
Sa.,So. u. Gesetz. Feiertage
06 - 22 h
06 - 22 h
Schweiz
(CH)
über 3,5 t zul. Gesamtgewicht
Sattel-Kfz über 5 t zul. GG, Anhänger über 3,5 t zu. GG
Sonn- u. Feiertage
Nachtfahrverbot
00 - 24 h
22 - 05 h
Slowakei
(SK)
über 7,5 t zul. Gesamtgewicht Sonn- u. Feiertage 00 - 24 h
Slowenien
(SLO)
über 7,5 t zul. Gesamtgewicht
oder einer Gesamtlänge über 14 m
Sonn- u. Feiertage 08 - 21 h
Tschechische Republik
(CZ)
über 7,5 t zul. Gesamtgewicht Sonn- u. Feiertage 13 - 22 h
Türkei
(TR)
  Sonn- u. Feiertage 07 - 10 h
17 - 22 h
Ukraine
(UA)
über 4,5 t zul. Gesamtgewicht
nur in der Stadt Kiev
täglich 07 - 20 h
Ungarn
(HU)
über 7,5 t zul. Gesamtgewicht
Juli - August

September - Juni

Samstags
Sonn- u. Feiertage
Sonn- u. Feiertage

15 - 24 h
00 - 22 h
22 - 22 h

In den folgenden Ländern besteht derzeit kein generelles Fahrverbot:

Albanien,
Belgien,
Finnland,
Irland,
Lettland,
Litauen,
Malta,
Mazedonien,
Moldau,
Montenegro,
Niederlande,
Norwegen,
Schweden,
Serbien,
Zypern